Seiteninhalt

Lebensübergang

Im Rentenalter können sogenannte Lebensübergänge zunehmen und Beratung erforderlich machen. Lebensübergänge sind z. B. der Eintritt in den Ruhestand, Großeltern werden, ein Umzug vom eigenen Haus in eine betreute Einrichtung, der Umzug in ein anderes Land, die Abnahme der Leistungsfähigkeit, die Bewältigung des Eintritts einer chronischen Erkrankung, der Beginn oder das Ende der Pflege eines Angehörigen, Verlust des Ehepartners, u. a.
Lebensübergänge sind Veränderungen in der gewohnten Lebenssituation eines Menschen, die mit einschneidenden psychischen und emotionalen Erfahrungen verbunden sind. Sie sind erwünscht oder unerwünscht und erzeugen aufgrund der plötzlich neuen Herausforderungen ein Ungleichgewicht zwischen der Person und den Umweltanforderungen. Das wiederum kann mit einem Gesundheitsrisiko verbunden sein.

Menschen in Lebensübergängen machen ungewohnte Erfahrungen mit Rollen und Aufgaben, die individuelle sowie neue Handlungs- und Bewältigungsfähigkeiten erfordern. Sind diese Fähigkeiten nicht ausreichend, kann es zu Überforderung und  Krisen kommen. Das Online-Beratungsangebot dieser Plattform möchte Sie in ihrem Lebensübergang unterstützen.

 

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung des Diakonischen Werkes Hildesheim bietet zum Thema “Lebensübergang“ persönliche Beratung an. Es wird Psychologische Beratung für Einzelne, Paare und Familien in krisenhaften Lebenssituationen durchgeführt.

Link zur Homepage: http://www.diakonie-hildesheim.de/beratung/efl